Siemens Einbau-Kühlschränke

Der große Einbau-Berater

Welcher Kühlschrank passt in meine Küche?

Der große Einbau-Berater

Welcher Kühlschrank passt in meine Küche?

Der große Einbau-Berater

Welcher Kühlschrank passt in meine Küche?

Die Auswahl an Einbau-Kühlschränken ist gigantisch, wer soll da den Überblick behalten?

Wo liegt zum Beispiel der Unterschied zwischen einer Einbau-Kühl-/Gefrierkombination und einem Einbau-Kühlschrank mit Gefrierteil? Welche Bauformen gibt es? Oder was sind Schlepp- und Festtüren? Hier finden Sie die Antworten – und das garantiert beste Modell für Ihre Ansprüche.

1. Wo liegen die Unterschiede bei den Gerätetypen? nach Oben

Kühl-/Gefrierkombination
Kühl-/Gefrierkombinationen bestehen aus einem voneinander unabhängigen Kühl- und Gefrierbereich, die jeweils durch eigene Türen geöffnet werden können. Das ermöglicht großen Stauraum und erhöht die Effizienz.

Kühlschrank mit Gefrierteil
Bei diesen Modellen ist der Gefrierbereich Teil des Kühlschranks und durch eine eigene Tür im Geräteinneren erreichbar. Die kompakte Bauweise solcher Kühlschränke ist vor allem für kleine Haushalte und Singles geeignet.

Kühlschrank ohne Gefrierteil
Kühlschränke dieses Typs besitzen keinen eigenen Gefrierbereich. Die Vorteile: Das Gerät spart Energie, fällt ebenfalls meist kompakter aus und Sie können unabhängig davon eine separate Gefriertruhe aufstellen.

1. Wo liegen die Unterschiede bei den Gerätetypen? nach Oben

Kühl-/Gefrierkombination
Kühl-/Gefrierkombinationen bestehen aus einem voneinander unabhängigen Kühl- und Gefrierbereich, die jeweils durch eigene Türen geöffnet werden können. Das ermöglicht großen Stauraum und erhöht die Effizienz.

Kühlschrank mit Gefrierteil
Bei diesen Modellen ist der Gefrierbereich Teil des Kühlschranks und durch eine eigene Tür im Geräteinneren erreichbar. Die kompakte Bauweise solcher Kühlschränke ist vor allem für kleine Haushalte und Singles geeignet.

Kühlschrank ohne Gefrierteil
Kühlschränke dieses Typs besitzen keinen eigenen Gefrierbereich. Die Vorteile: Das Gerät spart Energie, fällt ebenfalls meist kompakter aus und Sie können unabhängig davon eine separate Gefriertruhe aufstellen.

1. Wo liegen die Unterschiede bei den Gerätetypen? nach Oben

Kühl-/Gefrierkombination
Kühl-/Gefrierkombinationen bestehen aus einem voneinander unabhängigen Kühl- und Gefrierbereich, die jeweils durch eigene Türen geöffnet werden können. Das ermöglicht großen Stauraum und erhöht die Effizienz.

Kühlschrank mit Gefrierteil
Bei diesen Modellen ist der Gefrierbereich Teil des Kühlschranks und durch eine eigene Tür im Geräteinneren erreichbar. Die kompakte Bauweise solcher Kühlschränke ist vor allem für kleine Haushalte und Singles geeignet.

Kühlschrank ohne Gefrierteil
Kühlschränke dieses Typs besitzen keinen eigenen Gefrierbereich. Die Vorteile: Das Gerät spart Energie, fällt ebenfalls meist kompakter aus und Sie können unabhängig davon eine separate Gefriertruhe aufstellen.

2. Welche Bauformen gibt es? nach Oben

Unterbau
Kühlschränke mit Unterbau werden unter einer durchgängigen Arbeitsplatte eingesetzt. Die Be- und Entlüftung findet im Sockelbereich statt.

Einbau (teil-)integrierbar
(Teil-)integrierbare Geräte werden in entsprechende Ober- oder Unterschränke eingebaut, wenn vorgefertigte Einbauvorrichtungen vorhanden sind.

Einbau vollintegrierbar
Vollintegrierbare Geräte können optisch an die Möbelfront Ihrer Küche angepasst werden, da eine Schranktür den Kühlschrank quasi „versteckt“.

2. Welche Bauformen gibt es? nach Oben

Unterbau
Kühlschränke mit Unterbau werden unter einer durchgängigen Arbeitsplatte eingesetzt. Die Be- und Entlüftung findet im Sockelbereich statt.

Einbau (teil-)integrierbar
(Teil-)integrierbare Geräte werden in entsprechende Ober- oder Unterschränke eingebaut, wenn vorgefertigte Einbauvorrichtungen vorhanden sind.

Einbau vollintegrierbar
Vollintegrierbare Geräte können optisch an die Möbelfront Ihrer Küche angepasst werden, da eine Schranktür den Kühlschrank quasi „versteckt“.

2. Welche Bauformen gibt es? nach Oben

Unterbau
Kühlschränke mit Unterbau werden unter einer durchgängigen Arbeitsplatte eingesetzt. Die Be- und Entlüftung findet im Sockelbereich statt.

Kühlschrank mit Gefrierteil
(Teil-)integrierbare Geräte werden in entsprechende Ober- oder Unterschränke eingebaut, wenn vorgefertigte Einbauvorrichtungen vorhanden sind.

Einbau vollintegrierbar
Vollintegrierbare Geräte können optisch an die Möbelfront Ihrer Küche angepasst werden, da eine Schranktür den Kühlschrank quasi „versteckt“.

3. Wie hoch kann die Nischengrösse ausfallen? nach Oben

3. Wie hoch kann die Nischengrösse ausfallen? nach Oben

3. Wie hoch kann die Nischengrösse ausfallen? nach Oben

4. Welche Türtechniken gibt es? nach Oben

Schlepptür
Schlepptürtechnik bedeutet, dass die Küchenmöbeltür direkt am Möbelgehäuse befestigt wird. Die Kühlschranktür wird dann über so genannte Gleitschienen mit der Möbeltür gekoppelt, wodurch die Gerätetür beim Öffnen der Möbeltür mit geöffnet wird.

Festtür
Bei einem Gerät mit Festtürtechnik (auch Flachscharniertechnik genannt) wird eine Original Küchenmöbelfront direkt auf die Gerätetür montiert. Es sind keine Scharniere am Einbauschrank nötig.

Was bedeutet dekorfähig?
Bei dekorfähigen Einbau-Kühlschränken können sogenannte Dekorplatten in einen entsprechenden Rahmen gesetzt werden, um das Gerät optisch passend zur Möbelfront in der Küche zu platzieren.

4. Welche Türtechniken gibt es? nach Oben

Schlepptür
Schlepptürtechnik bedeutet, dass die Küchenmöbeltür direkt am Möbelgehäuse befestigt wird. Die Kühlschranktür wird dann über so genannte Gleitschienen mit der Möbeltür gekoppelt, wodurch die Gerätetür beim Öffnen der Möbeltür mit geöffnet wird.

Festtür
Bei einem Gerät mit Festtürtechnik (auch Flachscharniertechnik genannt) wird eine Original Küchenmöbelfront direkt auf die Gerätetür montiert. Es sind keine Scharniere am Einbauschrank nötig.

Was bedeutet dekorfähig?
Bei dekorfähigen Einbau-Kühlschränken können sogenannte Dekorplatten in einen entsprechenden Rahmen gesetzt werden, um das Gerät optisch passend zur Möbelfront in der Küche zu platzieren.

4. Welche Türtechniken gibt es? nach Oben

Schlepptür
Schlepptürtechnik bedeutet, dass die Küchenmöbeltür direkt am Möbelgehäuse befestigt wird. Die Kühlschranktür wird dann über so genannte Gleitschienen mit der Möbeltür gekoppelt, wodurch die Gerätetür beim Öffnen der Möbeltür mit geöffnet wird.

Festtür
Bei einem Gerät mit Festtürtechnik (auch Flachscharniertechnik genannt) wird eine Original Küchenmöbelfront direkt auf die Gerätetür montiert. Es sind keine Scharniere am Einbauschrank nötig.

Was bedeutet dekorfähig?
Bei dekorfähigen Einbau-Kühlschränken können sogenannte Dekorplatten in einen entsprechenden Rahmen gesetzt werden, um das Gerät optisch passend zur Möbelfront in der Küche zu platzieren.

Zum Kaufberater
Zum Kaufberater
Zum Kaufberater
Teilen
Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen. Mehr dazu in den Datenschutzinformationen.