Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch SATURN CARD erhalten und viele Vorteile genießen.

Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch SATURN CARD erhalten und viele Vorteile genießen.

Kategorie
Marke

Preis

-


Verfügbarkeit
Kundenbewertung
Aktionen
Besonderheiten
Farbe
Markt auswählen

Einbaulautsprecher

(25 Artikel)

Einbaulautsprecher – die platzsparenden Klangwunder

Seit jeher kommen sie im Wartezimmer des Arztes, im Supermarkt oder im Auto zum Einsatz: kaum sichtbare, in Wand, Decke oder Armaturen versenkte Einbaulautsprecher. Mittlerweile sind Preis und Größe von Einbaulautsprechern geschrumpft, was ihre Klangqualität angeht stehen sie jedoch ihren größeren Brüdern, den Standlautsprechern, kaum in etwas nach. Nicht zuletzt deshalb erfreuen sich Lautsprecher zum Einbauen im privaten zu Hause wachsender Beliebtheit. Ganz gleich ob im Badezimmer, in der Küche oder im Wohnzimmer: in vielen Farben und Größen verfügbar integrieren sich Einbaulautsprecher elegant in Ihr häusliches Ambiente oder setzen individuelle Design-Akzente – nicht nur durch ihren Klang! Platzsparende Einbaulautsprecher können in der Regel mit Federn befestigt oder in Wand und Decke verschraubt werden – das erfordert wenige Handgriffe und nur ein bisschen Geschick. Für einen optimalen Klang spielt die Abstimmung auf den Raum, für den die Einbausprecher die Soundkulisse bilden sollen, eine entscheidende Rolle: wo genau müssen die Lautsprecher zum Einbauen im Raum integriert werden, wie viele Einbaulautsprecher sind für eine optimale Beschallung des Raumes nötig und welche Anschlüsse sind dazu erforderlich? Natürlich gibt es auch für den Einsatz im Außenbereich oder im Badezimmer Voraussetzungen: Geeignete Einbaulautsprecher sollten z. B. spritzwassergeschützt sein bzw. unter Feuchtigkeit funktionsfähig und korrosionsbeständig bleiben.

Unterschiede zwischen Einbaulautsprechern

Wie bei herkömmlichen Lautsprechern gibt es auch bei Einbau-Lautsprechern kleinere und größere Unterschiede, und die beginnen nicht erst beim Design: Aktiv-Einbaulautsprecher z.B. besitzen einen eingebauten Verstärker, während Passiv-Einbaulautsprecher an einen Endverstärker angeschlossen werden müssen. Auch was die Klangqualität angeht, gibt es Modelle für nahezu jeden Zweck: ob den günstigen Deckenlautsprecher für unter 100 Euro oder die Premium-Variante mit nuanciertem und kristallklarem Sound für mehr als 500 Euro. Auch wenn die Einbaulautsprecher dezent auftreten: es gelten die inneren Werte – sprich: die verbaute Technik!

Einbaulautsprecher – die optimale Raumausstattung

Zur Bestimmung der optimalen Hörposition spricht man im HiFi-und Akustik-Bereich vom sogenannten Stereodreieck. Damit ist ein auf dem Kopf stehendes, gleichseitiges Dreieck gemeint, dessen untere Spitze den optimalen Hörort – also die Position des Hörers im Raum – kennzeichnet, die beiden obenliegenden Spitzen des Dreiecks den Standort der Lautsprecher im Raum. Wer z.B. zwei hochwertige 2-Wege-Lautsprecher in sein Wohnzimmer integrieren will, sollte darauf achten, dass die Einbau-Lautsprecher auf den optimalen Hörort bzw. die Hörzone (auch „Sweet Spot“ genannt) im Raum ausgerichtet sind. Wenn der vorwiegende Ort des Musikgenusses das Sofa im Wohnzimmer ist, sollte auch die Position der Einbaulautsprecher entsprechend gewählt werde. Wer hingegen seine Einbaulautsprecher in ein Mehrkanal-Tonsystem zur Wiedergabe von Sourround-Sound 5.1 für das Heimkino ausstatten möchte, der sollte sich mit der Aufstellungsnorm ITU-R BS vertraut machen; sie bestimmt die Gleichmäßigkeit der Schallquellen im Raum in Abhängigkeit zum Hörer.

Was vor dem Kauf zu beachten ist

Da sich Einbaulautsprecher anders als mobile Lautsprecher nicht beliebig im Raum aufstellen lassen und einmal eingebaut für lange Zeit die Soundkulisse des jeweiligen Ortes oder Zimmers bestimmen, müssen Sie sich vor der Auswahl der passenden Lautsprecher mit den akustischen Erfordernissen des jeweiligen Raumes vertraut machen. Erst dann sollten die Einbaulautsprecher im Hinblick auf die technischen Erfordernisse, die Montagemöglichkeiten und die Größe etc. ausgewählt werden. Achten Sie unbedingt auf die Kompatibilität mit Ihrem Soundsystem und nicht zuletzt natürlich auf das Raum-Design bzw. das Interieur. Optimal geplant werden Ihnen Einbaulautsprecher niemals im Wege stehen und dauerhaft für exzellenten Musikgenuss sorgen – ganz gleich, wo Sie sie einsetzen wollen.