Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen
Markt auswählen

Nassrasierer

(70 Artikel)

Mit einem Nassrasierer gelingt die Rasur angenehm schonend und Sie genießen im Anschluss ein frisches, sauberes Hautgefühl.

Erfahren Sie mehr über die Funktionsweise der Geräte und worauf es beim Kauf eines elektrischen Nassrasierers ankommt.

Auch unter der Dusche – tägliche Pflege mit dem Nassrasierer

Nassrasierer sorgen für ein erfrischendes Gefühl nach der Rasur: Sie gleiten sanft über die Haut und entfernen Haare effektiv und lang anhaltend.

Nicht nur für den Bart – Nassrasur für den ganzen Körper

Mit einem elektrischen Nassrasierer befreien Sie Ihr Gesicht von Bartwuchs und pflegen Ihre Haut – und nicht nur das. Auch unerwünschte Haare an den Achseln, der Brust und am Rücken entfernen Sie mit den Geräten schnell und effektiv. Dafür stehen bei vielen Modellen verschiedene Aufsätze zur Verfügung. Während die Trockenrasur weniger lang anhaltend ist, freuen Sie sich bei der Haarentfernung mit Wasser und Rasierschaum über ein Ergebnis, das mehrere Tage ohne Stoppeln anhält.

So wasserdicht ist Ihr neuer Nassrasierer

Sie wählen unter verschiedenen Geräten für die Nassrasur aus. Einige Modelle sind spritzwassergeschützt und halten den kurzfristigen Kontakt mit Wasser stand. Andere sind vollständig wasserdicht. Diese Varianten nehmen Sie gefahrlos mit unter die Dusche. Wie feuchtigkeitsresistent die Geräte sind, entnehmen Sie der jeweiligen IP-Schutzklasse in der Produktbeschreibung: IP44 bedeutet, dass der Rasierer vor Fremdkörpern ab 1 Millimeter und vor Spritzwasser geschützt ist. Staub- sowie wasserdicht und damit geschützt vor dauerhaftem Untertauchen sind Geräte der Schutzklasse IP68.

Haarentfernung mit dem Nassrasierer – das sind die Vorteile

Die Nassrasur ist für Herren mit empfindlicher Haut meist besser geeignet als die Trockenrasur. Sie entfernen zunächst Schmutz, Talg und Hautschüppchen mit einer milden Reinigungslotion und tragen anschließend ein pflegendes Rasiergel oder einen -schaum auf. So gleiten die Klingen sanfter über die Haut und diese wird zugleich gepflegt. In der Regel ist diese Art der Rasur gründlicher: Durch die Feuchtigkeit quellen Ihre Haare auf und lassen sich so effektiver entfernen. Das Ergebnis hält zudem länger an.

So laden Sie Ihren Nassrasierer richtig auf

Die meisten modernen Trockenrasierer verfügen über Lithium-Ionen-Akkus, die eine lange Lebensdauer versprechen, sofern sie optimal geladen werden: Lassen Sie sie möglichst nicht komplett leerlaufen. Es macht dieser Art von Akkus auch nichts aus, häufiger oder sogar dauerhaft am Strom zu hängen. Der Memory-Effekt, der bei älteren Akkus auftrat, gehört bei diesen Varianten der Vergangenheit an. Vor der ersten Verwendung sollten Sie den elektrischen Nassrasierer einmal vollständig aufladen. So erreicht er seine volle Kapazität.

Regelmäßige Reinigung für ein optimales Rasurergebnis

Befreien Sie den Scherkopf möglichst nach jeder Nutzung von Stoppeln, Haaren, Staub und Hauttalg. So verlängern Sie die Haltbarkeit und sorgen dafür, dass der Nassrasierer gleichbleibend sauber und exakt arbeitet. Verschmutzte Klingen verlieren mit der Zeit ihre Schärfe und sind ein Nährboden für Keime. Das kann letztendlich zu Hautirritationen führen. Nehmen Sie den Scherkopf für die Säuberung ab, entfernen Sie die Haare mit einem Pinsel, klopfen Sie ihn aus oder reinigen ihn unter fließendem Wasser – sofern der Hersteller das vorsieht. Tipp: Reinigungsstationen als Zubehör erleichtern die Pflege.

Hallo

Wie können wir Ihnen helfen?