Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch SATURN CARD erhalten und viele Vorteile genießen.

Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch SATURN CARD erhalten und viele Vorteile genießen.

Kategorie
Marke

Mehr anzeigen (11)
Preis

-


Verfügbarkeit
Kundenbewertung
Aktionen
Farbe

Mehr anzeigen (6)
Betriebslautstärke

-


Markt auswählen

PC Gehäuse

(218 Artikel)

PC-Gehäuse – den passenden Rahmen für die Hardware online bestellen

Wer sich einen Gaming-PC zusammenstellen möchte, wird auch ein entsprechendes PC-Gehäuse benötigen. Damit es nicht zu Fehlkäufen kommt, gibt es ein paar Dinge, die im Vorfeld beachtet werden können.

Genug Platz

Eines der Hauptkriterien sollte sein, dass ein PC-Gehäuse groß genug ist, damit alle Komponenten darin ihren Platz finden. Das klingt zwar einfach, ist aber oft eine Herausforderung, da vor allen Dingen das Motherboard und die Grafikkarte viel Platz beanspruchen. Hinzu kommen dann noch die Kühlung, die Festplatten und ihre entsprechenden Kabel, die alle in dem Gehäuse untergebracht werden wollen. Vor dem Kauf eines PC-Gehäuses empfiehlt es sich deshalb, im Vorfeld zu überlegen, wie groß die einzelnen Einbauteile ausfallen werden, und die Größe des Towers entsprechend zu wählen. Falls es dabei zu Fragen kommt, helfen die Service-Mitarbeiter in den SATURN-Märkten gern weiter.

Ein Blick auf die Kühlung

Bei einigen Gehäusen haben die Nutzer die freie Entfaltungsmöglichkeit und können sich die Art von Kühlung einbauen, die sie bevorzugen. Andere Modelle sind dagegen für eine bestimmte Kühlungsart ausgelegt. Das ist häufig der Fall, wenn der Computer mit Wasserkühlung betrieben werden soll. Dieses Kühlverfahren ist für Gaming-PCs sehr beliebt, weil es im Vergleich zu einem Lüfter deutlich leiser ist und weniger Energie verbraucht. Wer dagegen auf Lüfter setzt, kann sich in seinen Tower auch eine Lüftersteuerung einbauen. Damit lässt sich regulieren, wann die Ventilatoren in vollem Betrieb laufen müssen und wann die Umdrehungen verringert werden können, um den PC leiser zu machen.

Ein weiterer Faktor beim Kühler sollte außerdem sein, wie viel Wärme ein PC-Gehäuse nach außen abgibt. Besser ausgestattete Gaming-Tower sind extra gedämmt und fühlen sich auch nach einem stundenlangen Betrieb noch kühl an. Sie heizen die Umgebung kaum auf, was unter anderem im Sommer angenehmer ist, als an einem Computer zu sitzen, der über keine Wärmedämmung verfügt.

Der Geräuschfaktor

Beim Gaming oder auch für einen gemütlichen Filmabend ist es wichtig, dass ein Computer möglichst wenig störende Geräusche verursacht. Das Material des Gehäuses sollte daher nicht zu dünn, sondern eher gedämmt sein. Andernfalls hören die Nutzer nicht nur das Rauschen der Lüftung, sondern auch das Rattern der Festplatten, was gerade bei Filmen unerwünscht ist. Eine gute Geräuschdämmung schafft dagegen Abhilfe und macht den gemütlichen Gaming-Abend oder den Feierabendfilm zu einem angenehmen Erlebnis.

Für die Optik

Manche Nutzer achten bei einem PC-Gehäuse nicht nur auf die Größe, sondern legen besonderen Wert auf die Optik. Denn wenn jemand eine Wasserkühlung verbaut hat, möchte er sie auch gern zeigen. Dafür gibt es Tower, die Sichtfenster haben, mit denen sich direkt ins Innere blicken lässt. Zusätzliche Möglichkeiten zur Gestaltung sind Innenlampen für das Gehäuse, die sich auf die Lüfter montieren lassen und dadurch das Innenleben stilvoll hervorheben. Wie auch die Lüftersteuerung lassen sich die Innenlampen am PC-Gehäuse steuern, sodass sie sich den verschiedenen Betriebszuständen automatisch anpassen. Ein Sichtfenster bietet aber auch den Vorteil, dass die Nutzer immer im Blick behalten können, wie ihr Computer arbeitet. Das kann helfen, Fehler oder Probleme der Hardware schneller zu erkennen und zu beheben. Da die Optik auf einer Internetseite anders wirken kann als in der Realität, lohnt es sich mitunter, ein PC-Gehäuse in einem der über 150 Geschäfte von SATURN aus nächster Nähe zu betrachten. Danach können Kunden es günstig online kaufen.