Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch SATURN CARD erhalten und viele Vorteile genießen.

Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch SATURN CARD erhalten und viele Vorteile genießen.

Kategorie
Marke
Preis

-


Verfügbarkeit
Kundenbewertung
Besonderheiten
Farbe
Länge (m)

-


Markt auswählen

Rotlichtlampe

(5 Artikel)

Rotlichtlampe für Ihr Wohlbefinden

Rotlichtlampen schaffen Wohlbefinden. Haben Sie schon einmal einen Hexenschuss oder einen extremen Muskelkater gehabt? Wärme ist ein bewährtes Hausmittel bei Verspannungen. Wärme wirkt Wunder bei so manchem Schmerz. Äußerlich angewendet, zeigt sie bei speziellen Beschwerden lindernde Effekte und stößt die Selbstheilung an. Eine Rotlichtlampe kann flexibler eingesetzt werden als eine Wärmflasche.

Dazu dient eine Rotlichtlampe

Rotlichtlampen sind Geräte, die zu medizinisch-therapeutischen Zwecken eingesetzt werden. Das Wirkprinzip beruht auf dem Effekt, dass elektromagnetische Strahlung im Infrarotbereich Wärme erzeugt. Infrarotlampen verfügen über spezielle Leuchtkörper mit Filter, die Strahlung in dem gewünschten Spektrum – Infrarot A, dem Bereich neben sichtbarem Licht – abstrahlen. Durch die Wärme der auf den schmerzenden Körperbereich gerichteten Lampe wird die Durchblutung des Gewebes im Lichtkegel angeregt. Das führt bei einer Reihe von Beschwerden wie Verspannungen, Muskel- oder Gelenkschmerzen und Entzündungen häufig zu einer merklichen Besserung.

Diese Unterschiede gibt es bei Rotlichtlampen

Rotlichtlampen sind als Standgeräte oder als kompakte Tischgeräte im Handel. Die Unterschiede zwischen beiden Typen bestehen in der Größe des Strahlungswinkels und der Anbringung der Lampe. Welche Variante praktischer ist, hängt von der Art und Position der Schmerzen ab. Für den Hausgebrauch und punktuellen Einsatz sind in der Regel die kleinen Strahler ausreichend. Beim Strahlungsspektrum der Lampen gibt es keinen Unterschied, denn nur der Infrarot-A-Bereich eignet sich für wärmetherapeutische Zwecke. Weitere Abweichungen beziehen sich auf Details der Ausstattung, zum Beispiel in einer Timerfunktion oder einem im Winkel verstellbaren Leuchtkörper.

So finden Sie die beste Infrarotlampe für Ihre Bedürfnisse

Ein wichtiges Kaufkriterium für eine Rotlichtlampe ist ihre Wattleistung. Während bei kleinen Geräten zur Punktbehandlung 150 Watt ausreichen, sind für großflächige Bestrahlungen weit höhere Werte effektiver für die Behandlung. Manche Modelle werden durch Stecken und Ziehen des Netzteils aktiviert und ausgeschaltet. Ein Schalter ist – speziell bei Rückenbeschwerden – wesentlich komfortabler. Da eine Sitzung vor der Rotlichtlampe nicht zu lange dauern darf, um Verbrennungen zu vermeiden, ist außerdem die Timerfunktion ein zentrales Feature. Übrigens: Sogar bei depressiven Verstimmungen kann die Bestrahlung mit Rotlicht als Lichttherapie anregend wirken.

Rotlichtlampe bei SATURN kaufen

Bevor Sie eine Rotlichtlampe erwerben, sollten Sie – wie bei allen Gesundheitsprodukten – vorsorglich Rücksprache mit Ihrem Hausarzt halten. Bei einer Reihe von Krankheiten wie dem Vorliegen einer Herzkrankheit, Thrombosen oder Diabetes kann von einer Rotlichtbestrahlung abzuraten sein. Bei Anwendungen der Wärme im Gesicht – zum Beispiel bei Nebenhöhlenentzündung – müssen die Augen mit einer Schutzbrille bedeckt sein. Steht der häuslichen Wellness-Therapie mit Rotlicht nichts entgegen, haben Sie bei SATURN die Auswahl unter vielen verschiedenen Modellen bekannter Medizinproduktehersteller. Bestellen Sie Ihr Rotlicht bei SATURN!