Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch SATURN CARD erhalten und viele Vorteile genießen.

Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch SATURN CARD erhalten und viele Vorteile genießen.

Kategorie
Marke
Preis

-


Verfügbarkeit
Kundenbewertung
Aktionen
Besonderheiten
Farbe

Markt auswählen

SAT-IP

(43 Artikel)

Sat-IP – Tipps zum Kauf von Receivern und sonstigem Netzwerk-Zubehör

Beim Kauf von neuen Sat-IP-Geräten stellt sich zunächst die Frage, ob lediglich Clients für bestehende Heimnetzwerke oder Receiver mit Servern benötigt werden. Die Vielseitigkeit eines eingebauten Tuners und zusätzliche Internetfunktionen sind ebenfalls wichtige Entscheidungskriterien. Zudem gibt es neben günstigen Set-Top-Boxen weiteres Zubehör, das die Verbreitung von Satellitenfernsehen über Netzwerkkabel oder WLAN erleichtert.

Grundsatzentscheidung zwischen brandneuen Sat-IP-Servern und Clients

Falls ein externer Server mit Sat-IP oder billige Receiver mit integrierten IP-Multischaltern bereits vorhanden sind, müssen zusätzliche Empfangsgeräte üblicherweise nur als Client geeignet sein. Denn ein einzelner Fernsehnetzwerk-Server von hoher Qualität genügt zumeist, um neue Streaming-Player mit stabilen Signalen zu versorgen. Solange noch gar keine Sat-over-IP-Technik gekauft wurde, gelten Satellitenreceiver mit LNB-Anschlüssen und Server-Funktionen jedoch häufig als empfehlenswerte Kombinationsgeräte, die im Preisvergleich gut abschneiden. Falls zuvor ein normaler Satellitenempfänger eingerichtet war, kann ein vielseitiges IP-Modell derartige Geräte vollwertig ersetzen und außerdem zum Herzstück eines Netzwerks werden. Mit einem oder mehreren Anschlüssen für Koaxialkabel funktionieren echte Allrounder wie ein klassisches Satelliten-Endgerät und übertragen die Signale zugleich als Server. Außergewöhnliche Alleskönner rufen darüber hinaus Inhalte aus dem Internet oder von Festplatten im Heimnetzwerk ab und streamen beispielsweise abonnierte Videos.

Kaufgründe für preiswerte Sat-IP-Empfänger mit Twin-Tunern

Wenn preiswerte Streaming-Player im Heimnetzwerk lediglich die Aufgaben eines Clients erhalten, bleiben Koaxialkabel-Anschlüsse in der Regel entbehrlich. Beim Einsatz als Server sind hingegen oft sogar mehrere Eingänge für LNB-Signale erforderlich, sobald brandneue Sat-IP-Fernsehreceiver unabhängige Satellitensignale von unterschiedlichen Transpondern übermitteln sollen. Modellen mit Twin-Tunern gelingt es, zwei eigenständige Fernsehsignale zu empfangen. Viele Empfänger können damit an alle kompatiblen Geräte im LAN-Netzwerk verschiedene Live-Sendungen übertragen, falls integrierte Server und angeschlossene LNBs die technischen Voraussetzungen erfüllen. Manche Produktvarianten verfügen zudem über eine Aufnahmefunktion, die sich mit dem Twin-Tuner ergänzt. Dadurch zeichnen besondere Satellitenreceiver eine TV-Sendung auf, während das Fernsehgerät oder sonstige Endgeräte im Sat-over-IP-Netzwerk zeitgleich und transponderunabhängig ein anderes Programm darstellen.

Zusätzliche Funktionen als Entscheidungskriterien für billige Streaming-Player

Während der Suche nach aufnahmefähigen Sat-IP-Empfängern gelten Receiver mit Anschlussmöglichkeiten für externe Datenträger als interessante Alternative zu Festplattenrekordern. Die Aufzeichnung mit verbundenen USB-Speichermedien vereinfacht manchmal die Archivierung und löst eventuelle Speicherplatzprobleme. Falls der Benutzer Live-Übertragungen anhalten und zeitversetzt weitersehen möchte, überzeugen einige Modelltypen außerdem mit Timeshift-Funktionen. Eltern verhindern wiederum durch Endgeräte mit zuverlässigen Kindersicherungen, dass der Nachwuchs ungeeignete Fernsehprogramme anschaut oder in der Nacht fernsieht.

Weiteres Zubehör für neue Sat-IP-Netzwerke online kaufen

Wer die Satellitenantenne nicht in der Nähe der Fernsehgeräte betreiben will, findet dafür billige Sat-IP-Server ohne integrierte Receiverfunktionen. Dieses Zubehör lässt sich üblicherweise in der unmittelbaren Umgebung eines LNBs mit relativ kurzen Koaxialkabelverbindungen unauffällig installieren und überträgt die Signale per WLAN oder über Netzwerkkabel direkt an die Clients. Damit mehrere Empfangsgeräte unabhängige Satellitensignale erhalten, sollten externe Server genauso eine ausreichende Anzahl von Koaxialanschlüssen verwenden. Darüber hinaus gibt es spezielle WLAN-Dongles, mit denen passende Fernsehreceiver einfacher in private Netzwerke eingebunden werden.

Wenn Kunden derartiges Zubehör und brandneue Streaming-Player bei Saturn online bestellen, ist eine Marktabholung mit kostenloser Lieferung an eine von über 150 Filialen als Alternative zum günstigen Versand an die persönliche Wohnadresse verfügbar. Im Markt dürfen Besucher ihre Endgeräte bequem bezahlen und einfache Rückgaben ebenfalls veranlassen. Zudem erklären die kompetenten Service-Mitarbeiter in den Saturn-Filialen gerne detailliert, wie Käufer mit der Sat-over-IP-Technik aus dem Onlineshop später erfolgreich fernsehen und streamen können.