Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen
Markt auswählen

Wanduhren Analog

(139 Artikel)

Wissen, was die Stunde schlägt: Analoge Wanduhren sagen es Ihnen mit einem einzigen Blick. Die klassischen Zeitmesser für jeden Haushalt sind auch heute als Zierde für die Wand gefragt. Viele bringen wertvolle Zusatzfunktionen mit.

Hier mehr erfahren!

Praktisch, schön und klassisch – die analoge Wanduhr

Analoge Wanduhren benötigen nur eine Batterie zur zuverlässigen Zeitmessung über Jahre hinweg.

Zwei Zeiger und ein Ziffernblatt – die analoge Wanduhr ist ein Asket

Während die moderne digitale Technik immer aufwendiger wird, bleiben sich analoge Wanduhren treu. Vor dem Hintergrund eines oft dekorativ gestalteten Zifferblattes drehen sich Minuten- und Stundenzeiger im Kreis. Oft ist auch ein Sekundenzeiger dabei. Dieser ist zum Beispiel in der Küche beim Kochen und Backen praktisch, wenn Sie Speisen punktgenau zubereiten möchten. Für Räume wie das Wohnzimmer und das Homeoffice, in denen Sie viel Zeit verbringen, ist eine analoge Wanduhr mit integriertem Thermometer und Hygrometer sinnvoll. So kontrollieren Sie das Raumklima und wissen, wann Sie wieder einmal lüften sollten.

Die Uhr tickt – diese Geräusche darf eine Wanduhr gerne machen

Viele Menschen empfinden das permanente Ticken einer analogen Wanduhr als beruhigend. Andere stören sich daran. Das Ticken wird durch den Mechanismus der Uhr verursacht. Eine von Batterien angetriebene Feder in der Uhr bringt die Unruh zum Schwingen, die wiederum die Zeiger bewegt. Die Schwingung (Oszillation) muss in einem ganz genauen Takt erfolgen, damit die Uhr die Zeit zuverlässig misst. Sie schwingt vor (tick), bremst und schwingt zurück (tack). Mögen Sie das ständige Ticken nicht so gerne, achten Sie beim Kauf auf möglichst geräuschreduzierte Modelle.

Holz, Metall oder Kunststoff – so finden Sie das passende Design für Ihre Wanduhr

Analoge Wanduhren werden heute eher zu dekorativen Zwecken als zur Zeitansage verwendet. Entsprechend vielfältig ist das Angebot. Passen Sie die Uhren Ihrem Einrichtungsstil an. Der kühle Minimalismus eines schwarzen Zifferblattes passt zu einer modernen, monochromen Einrichtung. Den gemütlichen Landhausstil ergänzen Sie mit einem hölzernen Zifferblatt oder einer Wanduhr im Vintage-Look mit römischen Ziffern. Für das Homeoffice wählen Sie ein sachliches Modell im zeitlosen Design einer Bahnhofsuhr. Suchen Sie einen originellen Hingucker? Stöbern Sie nach kreativen Motiven und ungewöhnlichen Gestaltungsformen wie der Nostalgie-Uhr mit Wandhalterung.

Für diese Räume eignet sich eine analoge Wanduhr

Analoge Wanduhren sind Allrounder, die Sie in jedem Zimmer einsetzen können. Wollen Sie sie in der Küche oder im Bad aufhängen, sollten Sie lediglich darauf achten, dass Ihre Wunschuhr feuchtigkeitsresistent ist. Speziell für die Küche erhalten Sie Modelle mit integrierter Küchenuhr und stimmigen Motiven wie Kaffeetassen und Küchenkräutern. Ihre Kinder freuen sich über verspielte Ausführungen wie eine Eule mit einem Zifferblatt im Bauch. Spezielle Lernuhren helfen dem Nachwuchs, sich die Zahlen und Ausdrücke wie „Viertel vor/nach“ zu merken.

Moderne Projektionsuhren zaubern analoges Wanduhrdesign

Projektionsuhren verbinden den Charme klassischer analoger Wanduhren mit modernster Digitaltechnik. Die innovative Projektionsuhr findet ihren Platz zum Beispiel auf einem Nachttisch oder auf einer Kommode im Wohnzimmer. Sie selbst zeigt die Zeit digital an. Ein integrierter Projektor wirft zugleich das Bild einer analogen Uhr mit Zifferblatt und Zeigern an die Wand. Ein toller Effekt in der abendlichen Dunkelheit und obendrein ein effektiver Wecker. Stellen Sie den Timer so ein, dass ein weißes Zifferblatt morgens an der Decke über Ihrem Bett aufleuchtet, und Sie wissen beim Öffnen der Augen, was die Stunde geschlagen hat.

Hallo

Wie können wir Ihnen helfen?