Ein Blick in die Sterne


50 Jahre Mondlandung

Die Mondlandung 1969 – ein großer Schritt für die Menschheit

Am 20. Juli 1969 wurde ein Menschheitstraum wahr und der Fußabdruck eines Mannes zum Symbol für dieses historische Ereignis: Die Mondlandung. Mit der Apollo 11 landeten Neil Armstrong und Buzz Aldrin als erste Menschen auf dem Mond und definierten die Grenzen des Machbaren neu. Bald ist es soweit, am 20. Juli diesen Jahres jährt sich der „Sprung für die Menschheit“ zum 50. Mal – und wir feiern dieses großartige Jubiläum mit unseren besonderen Angeboten rund um Teleskope und Ferngläser. Heben Sie mit unseren Highlights ab und gehen Sie auf Entdeckungstour. Vielleicht erwartet Sie schon das nächste Himmelsspektakel.

Unsere Highlights zum Jubiläum

Fernglas oder Teleskop?

Egal, ob Sie sich für ein Fernglas oder ein Teleskop entscheiden – mit beiden können Sie viel in unserem Sternenhimmel entdecken. Ferngläser eignen sich besonders für Einsteiger, Teleskope wiederum lassen uns noch mehr Details und Sterne erkennen. Erfahrene Astronomen kombinieren gerne beides, um den Himmel optimal zu beobachten.

Teleskope für Sternengucker

Himmelsereignisse 2019

4. Januar: Meteorschauer

Am 4. Januar erwartet uns eine Nacht voller Sternschnuppen. Weitere Meteorschauer gibt es am 23. April und 06. Mai zu bestaunen.

6. Januar: Partielle Sonnenfinsternis

Der Mond verdeckt teilweise die Sonne. Dieses Ereignis kann nur aus China, Japan und Alaska, Sibirien und der Mongolei beobachtet werden.

21. Januar: Mondfinsternis

In dieser Nacht ist der Mond der Erde besonders nah und prangt daher größer als sonst am Himmel. Darauf folgt eine totale Mondfinsternis, die auch in Deutschland zu sehen ist.

19. Februar: Supermond

Wer den Supermond im Januar verschlafen hat, kann ihn nun noch einmal bestaunen. Er ist in dieser Nacht nur knapp 360.000 Kilometer von der Erde entfernt.

2. Juli: Totale Sonnenfinsternis

Der Mond schiebt sich zwischen Erde und Sonne und verdeckt Letztere komplett. Zu sehen ist das Spektakel nur in Teilen Südamerikas und vom pazifischen Ozean.

16. Juli: Partielle Mondfinsternis

Das teilweise Verschwinden der Sonne kann aus Afrika, Süd-Asien und Teilen Europas bestaunt werden. Auch in Deutschland ist sie zu sehen.

11. November: Merkurtransit

Der Merkur zieht an der Sonne vorbei und ist als kleiner schwarzer Punkt zu sehen. Dieses Ereignis kann nur alle sieben bis acht Jahre beobachtet werden.

26. Dezember: Ringförmige Sonnenfinsternis

Ein weiteres Mal versteckt sich die Sonne. Dieses Mal ist das Spektakel in Saudi Arabien, Süd-Indien, Sumatra, Borneo, Guam und den Philippinen sichtbar.