So funktionieren Systemkameras
So funktionieren Systemkameras
So funktionieren Systemkameras

Kompakt, scharf & flexibel

So funktionieren Systemkameras

Kompakt, scharf & flexibel

So funktionieren Systemkameras

Systemkameras im Fokus

Intel Inside - Intel Core Prozessoren
Intel Inside - Intel Core Prozessoren

Sie wollen hochwertige Fotos schießen, aber keine schwere und teure Ausrüstung mit sich herumtragen? Eine Systemkamera ist die Lösung. Systemkameras sind kompakte, aber leistungsfähige Kameras mit austauschbaren Komponenten. Genau das macht sie so vielseitig, denn je nach Anforderung schrauben Sie etwa ein Tele- oder ein Weitwinkelobjektiv auf. Auch den Sucher oder den Blitz können Sie je nach Anforderung austauschen. Systemkameras werden oft auch DSLMs (Digital Single Lens Mirrorless) genannt.

Klein, leicht & ohne Spiegel

In der Grundausstattung sind Systemkameras sehr klein und leicht, also ganz besonders transportfähig. Eines der wichtigsten Merkmale ist der - gerade im Vergleich mit einer Spiegelreflexkamera - fehlende Spiegel im Gehäuse. Heißt, mit einer Systemkamera können Sie nur über einen digitalen Sucher oder ein Display Ihr Motiv verfolgen. Manche von ihnen verfügen sogar nur über ein Display, über das Sie schon vor dem Auslösen erkennen wie Ihr Motiv später aussehen wird.

Zu den Produkten

Systemkameras im Fokus

Intel Inside - Intel Core Prozessoren
Intel Inside - Intel Core Prozessoren

Sie wollen hochwertige Fotos schießen, aber keine schwere und teure Ausrüstung mit sich herumtragen? Eine Systemkamera ist die Lösung. Systemkameras sind kompakte, aber leistungsfähige Kameras mit austauschbaren Komponenten. Genau das macht sie so vielseitig, denn je nach Anforderung schrauben Sie etwa ein Tele- oder ein Weitwinkelobjektiv auf. Auch den Sucher oder den Blitz können Sie je nach Anforderung austauschen. Systemkameras werden oft auch DSLMs (Digital Single Lens Mirrorless) genannt.

Klein, leicht & ohne Spiegel

In der Grundausstattung sind Systemkameras sehr klein und leicht, also ganz besonders transportfähig. Eines der wichtigsten Merkmale ist der - gerade im Vergleich mit einer Spiegelreflexkamera - fehlende Spiegel im Gehäuse. Heißt, mit einer Systemkamera können Sie nur über einen digitalen Sucher oder ein Display Ihr Motiv verfolgen. Manche von ihnen verfügen sogar nur über ein Display, über das Sie schon vor dem Auslösen erkennen wie Ihr Motiv später aussehen wird.

Zu den Produkten

Unterschied zwischen Systemkamera Spiegelreflexkamera

Das Beste aus zwei Welten

Systemkameras sind wegen ihrer Bildsensoren bei der Bildqualität auf Augenhöhe mit Spiegelreflexkameras, aber trotzdem so handlich wie Kompaktkameras. Die besten Eigenschaften beider Kategorien. Mit einer Systemkamera kaufen Sie keine billige Alternative, stattdessen können Sie scharfe, farbschöne und hochwertige Aufnahmen erwarten. Gerade für Foto-Anfänger bieten DSLMs viele komfortable Einstellungen und unterstützende Automatismen.

Zubehör für Systemkamera

Systemkameras liegen voll im Trend

Aufgrund ihrer zahlreichen positiven Eigenschaften liegen die noch relativ jungen Systemkameras voll im Trend. Variabel einsetzbar, alltagstauglich und selbst für Profis geeignet decken DSLMs eine enorm breite Zielgruppe ab. Das junge Alter der Kategorie DSLM führt aber auch dazu, dass es für manche Modelle noch nicht besonders viel Zubehör gibt. Sie sollten sich daher vor dem Kauf auf jeden Fall darüber informieren, welche Erweiterungsmöglichkeiten für Ihre Wunsch-Kamera bereitstehen.

Objektive für DSLM und Systemkamera

Objektiv(e) Vielfalt

Die populärsten Systemkameras bieten für nahezu jede Gelegenheit das passende Objektiv. Sie wollen weit entfernte Objektive fotografieren? Hierfür eignen sich am besten Telezoom-Objektive. Landschaftsfotografen greifen gern zu einem Weitwinkel, für Porträt-Liebhaber steht ein eigenes Porträtobjektiv bereit. Natürlich gibt es neben den funktionalen auch qualitative Unterschiede, doch sowohl bei guten & günstigen als auch bei teuren Profi-Objektiven ist die Auswahl für viele DSLMs sehr groß.

Systemkamera als Camcorder benutzen

Sehr gut für Film-Aufnahmen

Eine weitere positive Besonderheit der DSLM-Kameras sind die guten Voraussetzungen, die sie für Filmaufnahmen mitbringen. Besonders im Vergleich mit einer Spiegelreflexkamera sind Systemkameras viel besser für Videoaufzeichnungen geeignet. Die meisten Systemkameras stellen per Kontrast-Autofokus scharf, der bei einer Filmaufnahme kontinuierlich arbeitet und ein konstant scharfes Bild erzeugt. Gerade Anfänger können dank dieser Technik auf Anhieb loslegen.

Teilen
Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen. Mehr dazu in den Datenschutzinformationen.