It‘s OLED, or OLED.

Der beste Fernseher?
Ganz klar: OLED

Schritt für Schritt zum OLED-Display

CRT („Cathode Ray Tube“)

Der erste für die breite Masse hergestellte Fernseher wurde mit der CRT-Technologie, auch Kathodenstrahlröhre genannt, produziert CRT-Fernseher bestehen im Wesentlichen aus einer Elektronenröhre, die einen gebündelten Elektronenstrahl erzeugt, welcher durch magnetische oder elektrische Felder abgelenkt wird. Das sichtbare Bild wird erzeugt, wenn die Elektronenstrahlen auf eine angebrachte Leuchtstoff-Schicht auf der Innenseite der Röhre auftreffen. Das zunächst große Wunder der Technik erwies sich allerdings im Laufe der Zeit als schwer und unhandlich.

PDP („Plasma Display Panel“)

Die ersten Plasmabildschirme wurden Anfang der 90er entwickelt. Dank dieser Technologie wurden erstmals farbliche Flachbildschirme hergestellt, die auch große Bildschirmdiagonalen ab 42 Zoll aufwärts ermöglichten. Das verschiedenfarbige Licht wird mithilfe von Leuchtstoffen erzeugt, indem sie durch das von Gasentladungen erzeugte Plasma angeregt werden. Durch den hohen Stromverbrauch und die starke Wärmeentwicklung wurde diese Technologie aber dann doch schnell ins Abseits befördert.

LCD („Liquid Crystal Display“)

Bei der Flüssigkristallanzeige wird die Lichtmenge passiv über die Hintergrundbeleuchtung gesteuert. Diese Lichtmenge dringt dann durch eine Vielzahl an Schichten, wie Farbfilter und Polarisator, und erzeugt damit das Bild. Durch diesen komplexen Aufbau ist es schwierig, perfektes Schwarz darzustellen – es kommt zum Halo-Effekt. Zwar noch in vielen elektronischen Geräten weit verbreitet, werden die LCD-Fernseher aber gerade im TV-Bereich zunehmend durch die OLED-Technologie ersetzt.

OLED („Organic Light Emitting Diode“)

Ein OLED-Display strahlt Licht aktiv ohne separate Hintergrundbeleuchtung aus. Dank nur einem einzigen 0,95 mm dünnen Panel, zeichnet sich diese moderne Technologie durch perfekte Bildqualität und ein außergewöhnliches Maß an Flexibilität und Gestaltungsfreiheit aus. Weitere Vorteile sind ein perfektes Schwarz, das Zusammenspiel von Dolby Atmos® und Dolby Vision™ sowie natürlich das authentische Kinoformat 4K Cinema HDR. Somit wird die OLED-Technologie auch lange in der Zukunft unübertroffen bleiben.

Diese Marken führen OLED-Fernseher.

Wählen Sie Ihre Wunschgröße aus.

ab 55 Zoll
ab 65 Zoll
ab 75 Zoll

Der Unterschied zwischen OLED und LCD

OLED: Selbstemittierend

Die selbstemittierende OLED-Technologie steuert Licht und Farben pixelweise und gibt perfektes Schwarz ohne Halo-Effekt wieder. Egal aus welchem Winkel Sie Ihren Fernseher betrachten: Da OLEDs keine Flüssigkristallschicht erfordern, genießen Sie stets lebendige und klare Bilder – ganz unverzerrt.

LCD: Nicht emittierend

Bei nicht selbstemittierenden LCD-TVs wird das Licht aus der Hintergrundbeleuchtung erzeugt. Die mit Flüssigkristallen gefüllten Pixel brechen bei elektrischer Spannung das Licht und lassen so Bilder entstehen. Dadurch kann das LCD kein perfektes Schwarz erfassen. Das hat einen Halo-Effekt und schlechte Blickwinkelleistung zur Folge.

Welche Vorteile haben OLED-Fernseher?

Realistisch emittierende Farbe

Jedes Pixel bei OLED-Fernseher erzeugt sein eigenes Licht und erfordert keine Hintergrundbeleuchtung. Dadurch entstehen tiefste und natürlichste Farben. So verpassen Sie kein Detail und können auch den kleinsten Stern am Nachthimmel genießen. Erleben Sie Filmszenen so real wie nie zuvor.

Überall die beste Sicht

Mit OLED-Tvs haben Sie eine konstante Bildqualität aus jedem Winkel, sodass jeder Sitzplatz der perfekte Spot ist. Egal, ob Sie von links oder von rechts auf Ihren Fernseher schauen – wenn Sie Helligkeitsunterschiede oder Farbverzerrungen feststellen, ist Ihr Gerät ganz einfach kein OLED-Fernseher.

Innovativ dünnes Design

OLED-Displays können schlanker als 1 mm sein und fügen sich so mit ihrem dünnen, modernen Design perfekt in jede Umgebung ein. Zeigen Sie auf Ihrem OLED-Fernseher Kunstwerke oder Fotos – die gesamte Stimmung in Ihrem Wohnzimmer wird sich verändern.

Schutz für Ihre Augen

Dank geringerer Blaulichtmenge und optimierter Helligkeit senken OLED-Displays das Risiko einer Augenbelastung stark und schonen die Augen. Vom TÜV Rheinland zertifiziert, sind OLED-TVs genau das Richtige für Sie, wenn Sie sich beim Fernsehen um die Gesundheit Ihrer Augen sorgen.

Der TV-Standard: OLED

OLED – moderner Fortschritt