Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch SATURN CARD erhalten und viele Vorteile genießen.

Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch SATURN CARD erhalten und viele Vorteile genießen.

Kategorie
Marke

Mehr anzeigen (6)
Preis

-


Verfügbarkeit
Kundenbewertung
Aktionen
Bildschirmdiagonale

-


Prozessor-Marke
Prozessor-Modell

Produkttyp
Besonderheiten

Mehr anzeigen (12)
Farbe

Mehr anzeigen (2)
Prozessor-Taktfrequenz

-


Auflösung
Betriebssystem
Arbeitsspeicher

-


Bildverhältnis
Gewicht

-


Markt auswählen

Gaming Notebooks

(260 Artikel)

Gaming-Laptop: Tipps zur optimalen Auswahl

Wer in realistische Spielwelten eintauchen möchte, braucht einen leistungsstarken Gaming-Laptop. Solche Notebooks sind speziell auf die Anforderungen von Gamern ausgerichtet. Gaming-PCs bieten schnelle Prozessoren, große Arbeitsspeicher und separate Grafikchips für ein flüssiges Erlebnis. Je nachdem, welche Art von Games bevorzugt werden, können die technischen Voraussetzungen variieren. Um einen passenden Spiele-Laptop zu kaufen für das Gaming, sollten einige Details beachtet werden.

Grafikchip: die wichtigste Komponente im Gaming-Laptop

„Need for Speed“ oder „Overwatch“ in voller Pracht genießen ohne guten Grafikchip? Nicht möglich! Die Grafikkarte ist die wichtigste Komponente in einem Gaming-Laptop. Davon hängt ab, wie ein Spiel aussieht und ob es sich ruckelfrei genießen lässt. Wer seine Games in höchsten Detaileinstellungen und mit sämtlichen Effekten erleben will, sollte hier auf keinen Fall sparen. Der Spiele-Laptop sollte einen separaten Grafikchip mindestens der höheren Mittelklasse bieten. Modelle, die nur einen Chip aufweisen, der im Hauptprozessor eingebaut ist, bringen nicht genug Power für leistungshungrige 3D-Games. Separate Grafikchips gibt es derzeit von AMD und Nvidia. Hier sollte man nicht nur auf die Hersteller, sondern auf konkrete Modelle achten. Beide Marken führen sowohl günstige Modelle für den allgemeinen Multimediagebrauch als auch solche, die extra für den Gaming-Laptop und aufwendige 3D-Grafik konzipiert sind.

CPU für ein High-End-Notebook

Nicht nur der Grafikchip muss eine außerordentliche Power bieten. Ist der Hauptprozessor zu schwach, bremst er einen starken Grafikchip aus. Will man also einen zukunftssicheren Gaming-Laptop kaufen, ist eine schnelle CPU Pflicht. Die bekanntesten Hersteller sind in diesem Bereich Intel und AMD. Ähnlich wie bei den Grafikchips ist auch hier auf konkrete Modelle zu achten. Von AMD sind die Ryzen- und von Intel i5- oder i7-Prozessor-Serien für einen Gaming-Laptop empfehlenswert.

Maximale Performance durch SSD

In vielen Notebooks führt eine langsame Festplatte zu starken Leistungseinbußen. Daher sollte das Betriebssystem auf einem SSD-Speicher installiert sein. Allerdings werden aus Kostengründen meist relativ kleine Speicher von 256 bis 512 GB eingebaut. Ein High-End-Notebook sollte am besten neben einem SSD-Speicher auch eine Festplatte bieten, wo Dateien und Programme gespeichert werden können, die nicht so leistungsintensiv sind. Alternativ kann man Fotos, Videos und Musikdateien auf eine externe Festplatte auslagern.

Das richtige Display wählen

Zum Spiele-Laptop gehört ein mindestens 15,6 Zoll großer Bildschirm mit kurzen Reaktionszeiten für eine schlierenfreie Wiedergabe von besonders actionlastigen Szenen. Zudem sollte das Display eine gute Farbtreue und eine Auflösung von mindestens 1920 x 1080 Pixel (Full-HD) bieten. Zur Auswahl stehen matte und glänzende Varianten. Die „non Glare“-Variante hat den Vorteil, dass man beim Spielen von Umgebungsreflexionen nicht gestört wird. Dafür werden die Objekte und Figuren im Spiel entspiegelt als weniger brillant empfunden als bei glänzenden „Glare“-Bildschirmen. Glänzende Displays reflektieren zwar die Umgebung, sorgen aber in der Regel für ein helleres und prachtvolleres Bild.

Anschlüsse und sonstige Ausstattung

Beim Spiele-Laptop dürfen natürlich Schnittstellen nicht fehlen. Wo würde man denn die Maus oder einen USB-Stick anschließen? Daher sollte der Laptop neben USB 2.0 mindestens zwei USB-3.0-Buchsen haben. Drahtlose Verbindungen benötigen ein integriertes Bluetooth- und WLAN-Modul. Ersteres wird zum Datenaustausch mit Smartphones, Tablets oder Gaming-PCs verwendet, letzteres vor allem zur Verbindung mit einem Router. Wer seine Games noch auf DVD hat, braucht vielleicht einen DVD-Brenner. Soll der Spiele-Laptop zum mobilen Kino werden, könnte ein Blu-Ray-Laufwerk mit integrierter DVD-Brenner-Funktion empfehlenswert sein.

Den optimalen Gaming-Laptop bei SATURN günstig online bestellen

Die große Auswahl an Gaming-Notebooks bei SATURN lässt Spielerherzen höherschlagen. Hier kann man nicht nur erstklassige Hardware für maximalen Spielgenuss günstig online kaufen und günstig liefern lassen, sondern bekommt auch eine kostenlose und schnelle Lieferung zu den mehr als 150 SATURN-Filialen. Die dortigen Mitarbeiter bieten eine kompetente Beratung und sorgen bei Bedarf für eine unkomplizierte Rückgabe.