Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen
Markt auswählen

Bauchtrainer

(16 Artikel)

Bauchmuskeltrainer – das passende Gerät für individuelle Ansprüche

Wer sich eine stramme Bauchmuskulatur antrainieren möchte, aber nicht immer die Zeit findet, um seine Übungen im Fitnessstudio zu machen, profitiert von einem Bauchmuskeltrainer. Diese Sportgeräte gibt es in vielen Ausführungen. Damit sich der richtige Bauchtrainer finden lässt, gibt es ein paar Dinge zu beachten.

Über den Aufbau

Bei Bauchtrainern sind Auf- und Abbau ein wichtiges Kaufkriterium. Die Trainer sind vergleichsweise groß und müssen vor dem Sport erst zu einem fertigen Gerüst verschraubt werden. Das sollte möglichst schnell und unkompliziert gehen, sodass nur wenige Handgriffe nötig sind, bevor das Bauchmuskeltraining losgehen kann. Genauso wichtig ist es nach dem Sport, dass sich der Bauchtrainer wieder schnell und einfach abbauen lässt. Dann lässt er sich platzsparend verstauen und nimmt in der Wohnung nicht zu viel Platz weg.

Ein Blick auf die Verarbeitung

Die Verarbeitung des Bauchmuskeltrainers sollte ebenfalls vor dem Kauf überprüft werden. Das hat zwei wichtige Gründe: Auf der einen Seite sollen die Geräte stabil sein. Sie müssen so ausgelegt sein, dass sie auch ein höheres Belastungsgewicht ohne Schwierigkeiten unterstützen können. Ist das nicht gegeben, können Bauchtrainer mitten beim Sport an den Verbundstellen zusammenklappen, was zu Verletzungen führen kann. Weiterhin muss der Trainer einfach zu handhaben sein. Bauchtrainer sind oft an den Griffen mit unterschiedlichen Materialien gepolstert, die je nachdem weicher oder fester sind. Diese Polster ermöglichen es, die Stangen des Bauchmuskeltrainers besser zu greifen. Da sich das Material für jeden Sportler unterschiedlich angenehm anfühlt, ist es sinnvoll, den Trainer vor dem Kauf zu testen. Das geht unter anderem in einem von über 150 SATURN-Geschäften. Die Bauchtrainer können Kunden direkt vor Ort oder online kaufen.

Die Ergonomie im Fokus

Beim Bauchmuskeltraining kommt es auch immer darauf an, wie viel Komfort das Sportgerät bietet. Auch bei einer längeren Trainingssession sollte der Bauchmuskeltrainer an keiner Stelle unangenehm drücken. Das ist oft der Fall, wenn die Rückenpolsterung zu dick ist und diese sich beim Trainieren in den Rücken drückt. Auch die Haltestange sollte weder zu groß noch zu klein sein – sonst strapaziert der Sportler seine Arme unnötig stark. Da solche Dinge nicht immer im Vorfeld geklärt werden können, haben die Kunden ein Rückgaberecht, wenn sie einen Bauchtrainer bei SATURN online bestellen oder im Geschäft kaufen. Sie können das Produkt auf Wunsch in einem SATURN-Geschäft in der Nähe umtauschen und sich von einem Service-Mitarbeiter zu geeigneteren Modellen beraten lassen.

Hygiene nach der Fitness

Nach dem Sport sollte sich der Bauchmuskeltrainer leicht gründlich reinigen lassen. Bevor aus dem Bauch ein Sixpack wird, muss sehr viel Schweiß vergossen werden. Dieser setzt sich unter anderem auf dem Griff des Bauchmuskeltrainers und auf dem Rückenpolster ab. Leicht abwaschbare Textilien sind ein echtes Plus, wenn es um die Hygiene geht. Darauf sollten Kunden unbedingt achten, wenn sie einen Bauchmuskeltrainer bei SATURN günstig kaufen möchten.

Elektrische Unterstützung für das Sixpack

Neben den manuellen Bauchmuskeltrainern, bei denen die Nutzer selbst die Muskeln in Bewegung setzen müssen, gibt es elektrische Alternativen. Die elektrischen Bauchtrainer zeichnen sich dadurch aus, dass sie klein und kompakt sind. Diese Geräte lassen sich einfach auf die Bauchmuskeln schnallen – schon startet das Training durch gleichmäßige elektrische Impulse. So festigen sich die Bauchmuskeln ganz nebenbei während der Haushaltsarbeit oder am Schreibtisch.

Hallo

Wie können wir Ihnen helfen?