Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen
Markt auswählen

Navigation

(5988 Artikel)

Ziel eingeben, losfahren, sicher ankommen: Ein Navigationsgerät sorgt dafür, dass Sie effektiv und ohne Umwege Ihr Ziel erreichen.

Hier mehr erfahren!

Navigationsgeräte für jeden Bedarf – Sie haben die Wahl

Ohne Navigationssystem geht bei vielen Autofahrern wenig: Fahren Sie häufig auf neuen Strecken, sind die kompakten Geräte wertvolle Helfer. Es gibt sie als fest im Auto installierte Varianten oder als mobile Ausführungen. Letztere sind praktisch, wenn Sie verschiedene Fahrzeuge nutzen und diese nicht mit einem Navi ausgestattet sind. Mit regelmäßigen Updates der Navi-Software erhalten Sie stets die besten Streckenvorschläge und erfahren von neuen, kürzeren Routen. Auch für das Ausland sind Softwarepakete erhältlich.

So funktioniert ein Navi

Die Straßenkarte auf Papier hat ausgedient. An ihre Stelle treten Satelliten, die Ihnen den Weg weisen. Das Herz eines jeden Navis ist ein GPS-Sender. Er empfängt Ortungssignale von mindestens vier Satelliten, sodass Ihre Position exakt bestimmt wird. Durch die Positionsänderung Ihres Fahrzeugs innerhalb eines bestimmten Zeitraums errechnet das Navi die voraussichtliche Ankunftszeit am Ziel.

Technische Neuheiten bei Navigationssystemen

Herkömmliche Navis arbeiten ausschließlich mit GPS-Daten. Der Funktionsumfang lässt sich durch eine zusätzliche Onlineverbindung erweitern. Das Gerät zeigt dann Wetterdaten an, verrät Ihnen die Position der nächsten Tankstelle und je nach System die aktuellen Spritpreise. Navigationsgeräte mit integriertem Fahrspurassistenten weisen Ihnen in unübersichtlichen Verkehrssituationen den Weg. Viele Navis nehmen Befehle mittlerweile per Spracherkennung an. Sie programmieren bequem während der Fahrt ein neues Ziel.

So befestigen Sie das Navi

Verfügt Ihr Fahrzeug nicht über ein fest installiertes Navigationsgerät, wählen Sie aus verschiedenen Befestigungsmöglichkeiten:

  • per Saugnapf an der Windschutzscheibe,

  • mit selbstklebenden Befestigungsscheiben am Armaturenbrett,

  • mit Haltern an den Lüftungsschlitzen.

Achten Sie auf eine korrekte Position: auf Augenhöhe, aber nicht im direkten Blickfeld. Platzieren Sie es außerdem so, dass Airbag und Beifahrerairbag bei einem Unfall nicht gegen das Navi geraten und es zum Wurfgeschoss machen.

Tipps für den Kauf eines Navigationsgeräts

Überlegen Sie im Vorfeld, für welche Zwecke Sie das Navi einsetzen:

  • ausschließlich im Auto

  • auf dem Fahrrad und/oder zu Fuß

  • auf dem Motorrad

  • im Ausland

Vielfahrer, die darauf angewiesen sind, pünktlich ans Ziel zu kommen, sind mit einem Navigationsgerät mit Onlineverbindung gut beraten. Sie erhalten Staumeldungen und Warnhinweise in Echtzeit und passen ihre Strecke darauf an. Geräte mit Gelände-Darstellung und Fußgängermodus sind ideale Multifunktions-Navis für viele Gelegenheiten.

So werden die Karten auf dem Navigationssystem aktualisiert

Straßenführungen ändern sich, Wohnareale werden gebaut – und Ihr Navigationsgerät passt sich an diese Gegebenheiten an. Um neue Karten auf das Gerät aufzuspielen, haben Sie zwei Möglichkeiten: direkt über Ihren Computer oder über einen USB-Stick. Sie schließen das Navi mit dem mitgelieferten Kabel an Ihren PC an, installieren die Software und folgen den Anweisungen auf dem Bildschirm. Alternativ ziehen Sie das Kartenmaterial auf einen USB-Stick und verbinden diesen mit dem Gerät.

Das Navigationssystem für das Motorrad und seine Besonderheiten

Da ein Navi für Motorräder am Lenkrad befestigt wird, ist es kompakt, leicht, wetterfest und lässt sich mit Handschuhen bedienen. Um auch bei direkter Sonneneinstrahlung noch gut lesbar zu sein, sollte das Display möglichst hell sein. Motorrad-Navigationssysteme verfügen außerdem über eine Schnittstelle für Bluetooth-Kopfhörer. So erhalten Sie die Streckenanweisungen per Sprache und müssen nicht ständig auf das Display schauen.

Dieses Navigationsgerät-Zubehör ist empfehlenswert

Ein mobiles Navigationssystem benötigt eine sichere Befestigungslösung, die sich als Zubehör nachkaufen lässt. Darüber hinaus ist eine Schutztasche sinnvoll: So minimieren Sie Bruch- und Kratzergefahren beim Transport. Ein Navi arbeitet in der Regel mit einem Akku, der früher oder später aufgeladen werden muss – bei längeren Strecken im Fahrzeug. Ein Ladekabel mit USB- und/oder 12-Volt-Anschluss für die Verbindung mit dem Zigarettenanzünder versorgt das Navi während der Fahrt mit Energie.

Hallo

Wie können wir Ihnen helfen?