Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen
Markt auswählen

Smarte Alarmsysteme

(147 Artikel)

Smarte Alarmsysteme verbinden Sie über einen zentralen Router oder Hub mit weiteren Smart-Home-Komponenten und einer App.

Erfahren Sie mehr über die cleveren Sicherheitssysteme für Ihr Zuhause und welche Varianten für Sie infrage kommen.

Das leisten smarte Alarmsysteme

Mit einem Alarmsystem schlagen Sie Einbrecher effektiv in die Flucht. Die Geräte stoßen einen lauten Ton aus und lassen sich je nach Modell mit Sicherheitsdiensten verbinden. Noch mehr Sicherheit und Kontrolle bieten smarte Alarmsysteme. Herzstück des Sicherheitssystems ist ein Server, der als Alarmzentrale fungiert. Er empfängt Signale aller angeschlossenen Geräte per WLAN und leitet sie weiter. Wird beispielsweise erkannt, dass Unbefugte sich an den Fenstern zu schaffen machen, meldet dies ein Sensor an die Zentrale, die wiederum den Feuermelder aktiviert. Dieser schlägt Alarm. Zugleich erhalten Sie eine entsprechende Meldung auf Ihr Smartphone. Über dieses steuern Sie das System, aktivieren oder deaktivieren nach Wunsch die gekoppelten Komponenten und holen Statusmeldungen ein. Moderne Sicherheitsanlagen sind zudem mit Sprachcomputern wie Amazon Alexa kompatibel und lassen sich per Sprachbefehl nutzen.

Verschiedene smarte Sicherheitssysteme

Abhängig von den Gegebenheiten in Ihrem Zuhause und Ihren Bedürfnissen wählen Sie aus verschiedenen smarten Sicherheitssystemen aus. Sie erhalten Tür- sowie Fensterkontakte, die erkennen, wenn sie geöffnet werden. Glasbruchmelder registrieren Erschütterungen und schlagen Alarm. Bewegungsmelder sichern Ihre Haustür ebenso wie Ihr Grundstück. Über Kameras behalten Sie Ihre Eingangstür im Blick. Per Smartphone oder Tablet überwachen Sie, wer davor steht. Ein Rauchmelder fungiert als akustisches Alarmsystem, das bei Manipulationen an Türen, Fenstern oder beim Betreten des Grundstücks einen lauten Ton abgibt.

Um sicherzustellen, dass die Komponenten untereinander kompatibel sind, achten Sie auf den Smart-Home-Standard. Hier kommen etwa der etablierte Z-Wave, ZigBee- oder IFTTT-Standard zum Einsatz. Alle Geräte müssen den jeweiligen Standard unterstützen, damit sie miteinander kommunizieren.

Komplettsysteme für den Direkteinbau oder zum Nachrüsten

In Bezug auf den Standard und folglich die Zusammenarbeit der smarten Sicherheitssysteme sind Sie mit einem Komplettset auf der sicheren Seite. Es besteht üblicherweise aus einer Basisstation für den Anschluss an den Router, Kontaktsensoren für Türen und Fenster sowie Bewegungsmeldern. Abhängig von der Ausführung erhalten Sie weitere Elemente wie Glasbruchsensoren. In großen Häusern koppeln Sie zwei oder mehrere Sets miteinander. Damit diese auch über große Areale die notwendigen WLAN-Signale empfangen, steht ein Reichweitenverstärker in vielen Sets zur Verfügung.

Hallo

Wie können wir Ihnen helfen?