Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen
Markt auswählen

Unterbau-Kühlschränke

(2 Artikel)

Unterbau-Kühlschrank – so finden Sie den richtigen

Der Unterbau-Kühlschrank wird in der Regel unterhalb der Arbeitsplatte aufgestellt. Doch hinter der Schranktür verbergen sich, je nach Modell, unterschiedliche Ausstattungsvarianten. Als vielseitig erweist sich der Unterbau-Kühlschrank mit einem Gefrierfach.

Was ist das Prinzip eines Unterbau-Kühlschranks?

Bei einem Unterbau-Kühlschrank handelt es sich um eine spezielle Variante eines Einbaukühlschranks, die aufgrund ihrer Maße sowohl in einem Einbauschrank als unter einer Arbeitsplatte platziert werden kann. Diese Aufstellvariante ist insbesondere in kleinen Küchen vorteilhaft, da sie Platz spart. Außerdem ist ein Einbaukühlschrank praktisch in offenen Küchenlandschaften mit einer frei stehenden Kücheninsel. Die bei Einbaumöbeln vorgesehenen Nischen für die Geräte sind genormt; ein übliches Format liegt bei etwa 82 Zentimetern Höhe. Beim Einbau ist wichtig, dass der Kühlschrank sich nicht unmittelbar neben dem Backofen befindet.

Unterbaukühlschrank mit oder ohne Gefrierfach kaufen?

Die Entscheidung für oder gegen ein Gefrierfach im Kühlschrank richtet sich nach Ihrem Bedarf. Grundsätzlich ist ein zumindest kleines Eisfach immer dann sinnvoll, wenn Sie gelegentlich etwas einfrieren oder tiefgekühlte Waren – etwa eine Pizza – ein paar Tage lang lagern wollen. Gibt es dazu im Haus eine andere Möglichkeit, zum Beispiel eine Gefriertruhe im Keller, erübrigt sich das. Dafür gewinnen Sie in einem Unterbau-Kühlschrank ohne Gefrierfach Platz für die normale Kühlung. Bei einem größeren Haushalt kann ein separater Gefrierschrank die bessere Alternative zum Kühlfach sein. Freilich gibt es diese Geräte ebenfalls als Unterbaumodelle.

Welche Funktionen bieten Kühlschränke heute?

Die Funktionen eines Unterbaukühlschranks mit Gefrierfach oder ohne entsprechen im Prinzip denen der üblichen frei stehenden oder Einbau-Modelle. Allerdings ist die Mehrzahl der Geräte eher simpel und funktional gehalten. Ein gängiges Feature ist etwa eine automatische Abtauung im Eisfach (so vorhanden) oder Thermostate zur selbst gesteuerten Regulierung der Temperatur. Ein spezielles Merkmal ist eine Innenbeleuchtung durch LEDs. Das spart Strom und die Lämpchen heizen nicht unnötig auf. Tasten anstelle mechanischer Drehregler und Displayanzeigen sind ebenfalls bei manchen Modellen verfügbar.

Worauf achten beim Kauf?

Der Kühlschrank sollte in erster Linie genau auf Ihren Bedarf abgestimmt sein. Da Unterbaukühlschränke oft kleiner sind als Einbaukühlschränke, reicht der Rauminhalt für einen durchschnittlichen Single- und Zweipersonen-Haushalt aus. Wichtig ist darüber hinaus die Effizienz der Geräte, die Sie am Energielabel ablesen können. Die bestmögliche Wertung A+++ erreichen Unterbaukühlschränke selten, da sie aus bautechnischen Gründen nicht ganz so gut isoliert sind wie frei stehende Geräte. Hier lohnt sich der Blick auf die Verbrauchswerte. Hilfreich sind zudem mechanische Details wie ein wechselbarer Türanschlag, Dekorfähigkeit – das bedeutet, dass sich die Frontelemente der Küchenzeile am Gerät befestigen lassen – und die Möglichkeit, den Schrank mit höhenverstellbaren Füßen an die Einbaunische anzupassen.

Unterbau-Kühlschrank bei SATURN kaufen

Platz ist in der kleinsten Küche für den praktischen Kühlschrank im Unterbau. Ob sich die kompakten Kühlgeräte für Ihren Haushalt eignen und ob Sie den Unterbau-Kühlschrank mit Gefrierfach einem Modell ohne vorziehen sollten, richtet sich nach Ihren Bedürfnissen. Der nennenswerte Unterschied zu Einbau- und Standkühlschränken liegt einzig im beschränkten Nutzraum (68 bis 136 Liter) und der etwas geringer ausfallenden Energieeffizienz. Gute Kühl- und Gefriergeräte erhalten Sie zu günstigen Preisen. Bleiben Sie ganz cool und entscheiden Sie sich für einen platzsparenden Unterbaukühlschrank von SATURN!

Hallo

Wie können wir Ihnen helfen?