Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch SATURN CARD erhalten und viele Vorteile genießen.

Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen

Noch nicht registriert?

Jetzt registrieren, auf Wunsch SATURN CARD erhalten und viele Vorteile genießen.

| Art.-Nr. 1854066 | STUDIO HAMBURG

ROTE ERDE- GESAMTEDITION-GROSSE GESCHICHTEN DVD

STUDIO HAMBURG
Nicht verfügbar
  • pixelboxx-mss-66876064
  • pixelboxx-mss-66876063

Dieser Artikel ist aktuell nicht verfügbar.

Produktbeschreibung

- Rote Erde: Der Ruhrpott 1887: Bruno Kruska (Claude-Oliver Rudolph) kommt als 15-Jähriger aus Masuren ins Ruhrgebiet, den “Goldenen Westen” der Gründerzeit, um dort als Bergmann in der Zeche „Siegfried“ schnelles Geld zu verdienen. Doch diese Hoffnung zerschlägt sich sehr schnell. Zunächst nur über Tage eingesetzt, muss Bruno wie all die anderen Männer hart arbeiten, um überhaupt überleben zu können. An seinem ersten Einsatzort am Leseband lernt Bruno Pauline Boetzke (Vera Lippisch) kennen. Gemeinsam mit deren Vater Friedrich Boetzke (Horst C. Beckmann), dem ortsältesten Hauer, dessen Sohn Karl (Dominik Raacke) und Otto Schablowski (Ralf Richter) arbeitet Bruno Kruska am Ausbau des Flözes “Morgensonne”. Die Arbeiter der Siedlung “Eintracht”, zu denen auch Otto Schablowski gehört, gründen eine sozialdemokratische Organisation, die wegen der Sozialistengesetze als Gesangsverein getarnt ist. Zu ihren Forderungen gehören mehr Lohn, kürzere Arbeitszeiten und bessere Bedingungen. Um dies durchzusetzen, treten die Bergleute in den Streik – kurz bevor die Männer ihr Werk am Flöz “Morgensonne” beenden können. Nur Friedrich und Karl wollen weitermachen. Bruno verliebt sich in Pauline und gesteht es ihrem Vater, als die beiden unter Tage vorübergehend verschüttet werden. Doch Bruno und Pauline kommen noch nicht zusammen. Stattdessen zieht Bruno bei Erna Stanek (Karin Neuhäuser) ein. In dieser Zeit verlobt sich Reviersteiger Rewandowski (Walter Renneisen) mit Sylvia von Kampen (Sunnyi Melles), der Tochter eines Stahlwerkbesitzers, die beiden heiraten später. Bruno wird zum Militärdienst eingezogen und kehrt nach zwei Jahren in die Siedlung zurück. Endlich werden Pauline und er ein Paar. Erna und Otto sind jetzt ebenfalls ein Paar, ihr gemeinsames Kind stirbt jedoch nach der Geburt. Bruno und Pauline heiraten und die Kinder Franziska (Sarah Dirk, später: Lydia Grube) und Max (Danny Ashkenasi, später: Martin Walz) kommen zur Welt. Max muss 1912 mit ansehen, wie sein Großvater Friedrich ums Leben kommt, als er beim Besteigen der Schlackenhalde abstürzt. Brunos Schwager Karl und Rewandowski kandidieren bei der Reichtagswahl gegeneinander, Karls Partei gewinnt. Während des ersten Weltkriegs werden einige einberufene Bergleute in die Heimat zurückbeordert, weil sie unter Tage gebraucht werden. Bruno und sein Sohn Max, nun ebenfalls Bergmann, fahren erstmals gemeinsam ein. Nach dem Krieg gelingt es den Arbeitern endlich, die Anerkennung als Gewerkschaft, den Acht-Stunden-Tag und eine Lohnerhöhung durchzusetzen. - Rote Erde 2:Die 4-teilige Fortsetzung von „Rote Erde“ aus dem Jahre 1990 umfasst die Zeit von der Wirtschaftskrise bis zum Neuaufbau nach der totalen Zerstörung. Bindeglied zwischen der alten und der neuen Generation der Kruskas, Boetzkes und Schablowskis sind Bruno (Claude-Oliver Rudolph) und Otto (Ralf Richter). Die Franzosen haben die Zeche „Siegfried“ besetzt. Der gealterte Bergmann Bruno Kruska heilt in der Klinik seine Staublunge aus. Seine Tochter Fränzi (Nina Petri) arbeitet für die Franzosen, sein Sohn Max (Hans Czypionka) flirtet heftig mit Charlotte. Die Inflation wird immer schlimmer und treibt viele zur Verzweiflung. Die Roten und die Braunen prügeln sich auf den Straßen. Max sympathisiert mit den Nazis, sein Freund Jupp (Klaus J. Behrendt), Fränzi und ihr neuer Freund Richard (Max Herbrechter) stehen auf der Seite der Linken.

Technische Daten

Highlights
GenreDrama
Altersfreigabe (FSK)Ab 12 Jahren
DatenträgerDVD
Datenträger Anzahl7
Gesamtlaufzeit960 Min.
DarstellerNina Petri, Ralf Richter, Claude-Oliver Rudolph, Vera Lippisch, Karin Neuhäuser
Sprachen (Audio)Deutsch
RegieKlaus Emmerich
Merkmale
TitelRote Erde - Die Gesamtedition - Große Geschichten 31
OriginaltitelRote Erde
GenreDrama
FilmartSpielfilm (Darsteller)
RegieKlaus Emmerich
DarstellerNina Petri, Ralf Richter, Claude-Oliver Rudolph, Vera Lippisch, Karin Neuhäuser
ProduktionslandDeutschland
Produktionsjahr1983, 1989
Bildformat4:3 Fullscreen
LabelAL!VE AG
Gesamtlaufzeit960 min
Altersfreigabe (FSK)Ab 12 Jahren

Produktbewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen für dieses Produkt