Wählen Sie einen Markt
Alle Märkte anzeigen
Markt auswählen

Einbau-Backöfen

(109 Artikel)

Einbau-Backöfen fügen sich perfekt in Ihre Küchenzeile ein und integrieren eine Vielzahl cleverer Funktionen für gelungene Gerichte.

Erfahren Sie mehr über Backöfen für den Einbau und welche Vorteile die integrierten Geräte Ihnen bieten.

Moderne Funktionen, mit denen Einbau-Backöfen punkten

Einbau-Backöfen bieten mehr als nur Hitze: Ihre Gerichte gelingen dank zahlreicher Gar-Optionen in Perfektion. Bei vielen Modellen wählen Sie außer Ober- und Unterhitze sowie Umluft auch unter Heißluft-, Auftau-, Grill- und Pizzastufen aus. Eine Dampffunktion ist ideal für das indirekte Sous-vide-Garen, mit dem Gemüse knackig bleibt und Fleisch herrlich zart wird. Die manuelle Reinigung sparen Sie sich mit einer Selbstreinigungsfunktion. Sie verbrennt Rückstände je nach Ausführung bei hoher Hitze oder entfernt sie mit einer Reinigungsflüssigkeit.

So unterscheiden sich die angebotenen Backofen-Modelle

Sie haben grundsätzlich die Wahl zwischenzwei Bauformen. Einen autarken Backofen installieren Sie getrennt vom Herdfeld. Hier hat sich die Montage auf Brust- beziehungsweise Augenhöhe bewährt. So haben Sie die optimale Übersicht über den Inhalt und brauchen sich nicht zu bücken.

Einbau-Backöfen mit dazu passenden Kochplatten steuern Sie über ein Bedienpanel. Diese Varianten integrieren Sie in der Regel in einem Herdschrank unter der Arbeitsplatte. Weitere Unterschiede finden Sie hinsichtlich der Komfortausstattung, etwa in Form von Timern und Temperatursensoren.

Wie sich die Energieeffizienzklasse Ihres neuen Einbau-Backofens auf die Stromrechnung auswirkt

Sie nutzen Ihren Einbau-Backofen praktisch täglich? Dann lohnt ein Blick auf den Energieeffizienzwert. Die entsprechenden Klassen reichen von A+++ bis D, wobei A+++ die sparsamste ist. Ein Ofen mit Effizienzklasse A+ benötigt rund 0,85 kWh Strom pro Nutzungszyklus, abhängig von der Betriebsart. Bei einem durchschnittlichen Strompreis von 30 Cent pro Kilowattstunde verbraucht er pro Koch-Session circa 25 Cent. Nutzen Sie den Ofen alle zwei Tage, kostet er Sie rund 45 Euro im Jahr. Geräte der Klasse A+++ kommen mit etwa der Hälfte aus: Pro Zyklus werden rund 0,4 kWh, im Jahr um die 23 Euro fällig.

Darauf sollten Sie bei der Wahl Ihres neuen Einbau-Backofens achten

Ob Sie Ihren Einbau-Backofen als Ersatz für ein ausgedientes Modell oder für eine neue Küche kaufen: Zunächst steht die Entscheidung an, ob Sie ein Gerät für den Einbau auf Augenhöhe oder ein Set für die Montage unter der Küchenzeile benötigen. Es ist außerdem ratsam, einen Blick auf das verfügbare Volumen zu werfen. Standardmäßig bietet der Innenraum circa 54 Liter. Brauchen Sie mehr Volumen, halten Sie Ausschau nach XL-Öfen mit 60 bis 75 Litern. Teleskopschienen verhindern das Vorkippen des Backblechs beim Herausziehen.

Backofen-Einbau leicht gemacht

Einbau-Backöfen erfordern eine auf den Millimeter genaue Anpassung in Ihre Küchenzeile. In der Regel ist darüber hinaus ein Starkstromanschluss notwendig. Es ist aus Sicherheitsgründen ratsam, die Arbeiten von einem Profi erledigen zu lassen. Kaufen Sie Ihren neuen Ofen bei SATURN, buchen Sie auf Wunsch die Lieferung und den Einbau gleich mit dazu. Unser Expertenteam kümmert sich dann um die sichere, passgenaue Montage. Falls vorhanden, nehmen wir Ihren ausrangierten Ofen kostenlos mit und kümmern uns um die fachgerechte Entsorgung.

Einbau-Backofen bei SATURN kaufen

Finden Sie einen Einbau-Backofen, der zu Ihnen und Ihren Kochvorlieben passt: Bei SATURN gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Öfen von renommierten Marken. Sie wählen aus Standard-Ausführungen, XL-Öfen, Modellen mit Selbstreinigungsfunktion und zahlreichen Gar-Optionen. Bestellen und bezahlen Sie online und warten Sie bequem auf die Lieferung durch unsere Spedition. Möchten Sie sich um Einbau und Anschluss lieber selbst kümmern, bietet sich die Marktabholung an: Sie ordern online und nehmen Ihren neuen Ofen in einem SATURN-Markt in Ihrer Nähe in Empfang.

Hallo

Wie können wir Ihnen helfen?